RSS

Zeichen und Wunder

18 Nov

Manchmal hat man auch heute noch das Glück Wunder zu erleben. Heute war mal wieder so ein Tag: Ich habe einen Schatz gefunden. Einen sehr wertvollen Schatz! Ein neuer war es nicht, denn ich hatte ihn vom 16.05.2005 bis zum 16.04.2006 täglich mit mir rumgetragen. Und dann war er weg. Einfach so. Plötzlich. Und ich war total untröstlich. 11 Monate Zeit miteinander, dann war er plötzlich weg. Heute, am 18.11.2006 ist er wieder aufgetaucht. Nach über einem halben Jahr habe ich meinen Schatz schon tatsächlich verloren geglaubt, das erste, größte und wichtigste Heiligtum meines Schreins. Einige wissen vielleicht schon von was ich rede. Genau, von meinem Kopftuch natürlich, das Grund dafür war, dass mir alle möglichen zusätzlichen Krankheiten außer meinem Fußbruch angedichtet wurden, weil ich es immer wie einen riesigen Verband um mein Handgelenk getragen habe. Smilie

Ich bin jetzt glücklich. :]

Advertisements
 
3 Kommentare

Verfasst von - 18. November 2006 in Erlebtes

 

3 Antworten zu “Zeichen und Wunder

  1. Dekar

    18. November 2006 at 22:53

    Sehr schön :) Damit hast du ja alle deine Schätze wieder beisammen. Hoffentlich verlierst du es nicht nochmal ;)

    lg dekar

     
  2. Charlie

    19. November 2006 at 21:26

    Wow, ich bin beeindruckt :))
    Wo war es denn?

     
  3. Kiya

    20. November 2006 at 18:16

    Das ist mir jetzt zu peinlich…… v.v

    Es war im Ärmel einer gestickten Weste meiner Mutter, die ich an Ostern trug, weil ich da furchtbar krank war (und dennoch singen musste. :P )

    Gruß
    Kiya

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: