RSS

Intelligente Gespräche

12 Dez

Zur Zeit werde ich wohl eindeutig verwöhnt: Ein großer Teile meiner Schulkollegen zeigt ganz deutlich eine Bereitschaft, von mir jetzt so titulierte, intelligente Gespräche zu führen. Mein Menschenhass macht insgesamt sogar schon Fortschritte, denn früher war ich es gewohnt, nur mit einer sehr kleinen Anzahl von Leuten vernünftig reden zu können.
Aber was ist aus dieser kleinen Anzahl von Leuten geworden? Auf einer Internetpräsenz, die ich früher genau für solche Diskussionen liebte, schreibt mittlerweile ein Mitglied zum Thema Islam und Christentum auf die Aussage:

„Ich hab eher gemeint, dass sie ein und dasselbe sind, nur beide Seiten ihn missverstehen. Im Prinzip steht Aussage gegen Aussage, aber beide Religionen sind monotheistisch.
Sie haben beide einen Gott. Und wenn sie sagen, dass sie EINEN Gott haben, dann haben sie auch den gleichen, denn es existiert nur einer. Nur versteht eine Religion ihn falsch, oder beide tun dies.“

„Es ist NICHT ein und derselbe Gott, denn:[Anm. von Kiya: es folgt hier aufgrund der gewählten Konjunktion ganz eindeutig eine Beweisführung]
Ich kann ganz klar sagen, dass Allah kein Gott ist. Er mag ein Dämon sein oder garnicht erst existieren.
Ich weiß das klingt jetzt sehr intolerant usw. blabla.
(Auf Toleranz wird ja sehr großen Wert hier in Deutschland gelegt, aber das kann ich einfach nicht so akzeptieren.)
Aber ich glaube fest daran, dass es so ist.
Nur Gott, und zwar der Vater von Jesus Christus, ist Gott und niemand und nichts sonst. Auch wenn dazu Gott gesagt wird. Dies sind keine wahren Götter.
Und es kann nicht derselbe Gott sein, den Christen und Muslime anbeten! Die einen beten nicht Gott an, auch wenn sie es so nennen und ich denke nicht, dass dies wir Christen sind.“[Anm. von Kiya: Rechtschreibfehler von mir verbessert.]

Muss hier noch irgendetwas bezüglich intelligenter, schlüssiger Beweisführungen gesagt werden? Ich finde es so traurig. Dazu kommt, dass diejenigen, mit denen ich auch außerhalb der Internetpräsenz ein gutes Gespräch führen konnte, sich dort kaum noch aufhalten.

Eine weitere Internetpräsenz einer sehr geliebten Person weist mir weiterhin die Stupidität aus, die einige Menschen beseelt: Der Blog weist nichts mehr von der einstigen Intelligenz auf, kommt nur noch als 0815-Gedanken rüber, voll mit Jugendwörtern und Hass. Der einzige Link, der darauf angebracht ist, weist noch schlimmeres aus. Lachhaft. Es wird nur herumgepöbelt und sich gegenseitig fertig gemacht. Ist es nötig zu erwähnen, dass diese beiden Leute aus meinem ehemaligen Schulumfeld stammen? Genau dies ist nämlich das Niveau dort und es ist also kein Wunder, dass ich glaubte, nur ein sehr kleiner Teil der Menschheit sei zu vernünftigen Gesprächen fähig.
Schade ist das nur für den einen der oben genannten Menschen, da ich weiß, dass er einigermaßen intelligent ist. Wie sehr man sich verändern kann, wenn man sich an andere anpasst. Es ist sehr schade.

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 12. Dezember 2006 in Gedanken

 

Eine Antwort zu “Intelligente Gespräche

  1. Dekar

    17. Dezember 2006 at 12:51

    Sapere Aude ;) Habe Mut, dich des Verstandes zu bedienen. Diese Art der Argumentation ist die, die jeder Aufklärer beseitigen will, das „Problem“ (es ist ja nicht wirklich eines) ist aber, dass die Antwort im Prinzip nicht schlecht ist. Beweisen kann man nichts auf diesem Gebiet, es ist halt purer Glaube. Es sollte aber nicht wie ein Beweis aussehen, wenn es keiner ist.

    lg dekar

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: