RSS

Primus-prima-primum

03 Jan

Die Diskriminierung der Frau in der deutschen Sprache dürfte wohl allgemein bekannt sein. Man vergleiche nur die Bedeutungen von „dämlich“ und „herrlich“. Die Grundsteine für einen solchen Fatalismus wurden schon früh gelegt. Der Grundwert schlechthin, auf den alles andere aufbaut, ist nämlich die Tugend, auf lateinisch „virtus“. Betrachtet man den Wortstamm, drängt sich die Übersetzungsmöglichkeit der „Mannhaftigkeit“ geradezu auf. Frauen können also keine Tugend erlangen, somit auch keine Freundschaft (vgl. „De amicitia“ von Cicero), keine Weisheit und alles übrige.

Erstaunlich ist bei dieser Betrachtung die positive Konnotation des Ausrufes „Prima!“. Der Tradition nach, hätte man eine besondere Leistung natürlich mit „Primus!“ kommentieren müssen. Zur Erklärung kann man verschiedene Theorien heranziehen:

Theorie1: Die Interjektion „Prima!“ entstand dem Mythos nach um 1900 in der Jugendsprache. Vermutlich waren hier aber die Frauenrechtler am Werk, die der Jugend das Wort ins Vokabular pflanzen wollte, um sich stärkere Rechte zu verschaffen. Klar: der erse zu sein ist unbedeutend. Es gilt die erste zu sein! Ihr Plan ist natürlich fehlgeschlagen, da dem Wort von der Jugend eine völlig falsche Bedeutung verliehen wurde.

Theorie2: Alles, was man anfangs als prima bezeichnen konnte, war halt mal weiblich. Frauen wissen warum.

Theorie3: Man suchte verzweifelt nach einem Slangausdruck für etwas Tolles, kam auf das Wort primus, das allderdings bereits eine Bedeutung hatte, nämlich die des Klassenbesten. Also stieg man von primus auf prima (das nächste wäre dann wohl primum gewesen ;) ) um.

Theorie4: Wer ein wenig älter ist, ging nicht in die Oberstufe oder die 13. Klasse, nein, er ging in die Prima (wobei das natürlich unlogisch ist, denn prima heißt bekanntlich die erste). Wenn man also etwas als „prima“ bezeichnet, dann hat das was mit dem absolut höchsten Status eines Schülers der damaligen Zeit zu tun, den man in der Prima hatte.

Meines Erachtens ist die vierte Theorie die wahrscheinlichste, wenn auch zugleich langweiligste. Wem neue Theorien zu dem Tatbestand einfallen, mag mir einen kurzen Antwortkommentar darüber verfassen.

Advertisements
 
2 Kommentare

Verfasst von - 3. Januar 2007 in Sprache

 

2 Antworten zu “Primus-prima-primum

  1. Charlie

    7. Januar 2007 at 04:41

    Die Erfinder des Wortes prima waren große Gartenfreunde mit einer besonderen Vorliebe für Primeln. Primeln, im lateinischen Primula; Blumen, seit jeher etwas Weibliches, da Schönes und Anmutiges; Prima, die erste Blume, die wieder sprießt.
    Die Freude über diese wunderschöne Blume – im deutschen auch Schlüsselblume -, nach viel Kälte und farbenrarem Winter war so groß, dass die Erfinder des Wortes prima beim ersten Aufkeimen eines Sprosses in den Garten liefen und um ihre Freude auszudrücken und auch die Nachbarn über diese freudige Tatsache zu informieren um den Sprössling herumtanzten und lauthals „Prima! Prima! Prima!“ riefen. (Hierbei sollte angemerkt sein, dass die Erfinder des Wortes prima – zwar in den Bereichen der Flora sehr bewandert – nicht im Besitze ihrer vollen geistigen Fähigkeiten waren, leicht schwachsinnig .. im Gegensatz zu ihren Nachbarn:)
    Diese – nämlich von großer Empathie und Verständnis für die Erfinder des Wortes prima – hörten nur die fröhliche Ausgelassenheit, die in der Stimme der Erfinder des Wortes prima lag und wurden davon angesteckt und so manifestierte sich das Wort als Ausdruck von Freude und positiver Überraschung.

     
  2. Kiya

    17. Januar 2007 at 14:56

    Eine sehr interessante Theorie. Ich nehme aber an, dass die Nachbarn auch an einer leichten Störung litten, ansonsten hätten sie wohl nicht so bereitwillig das doch seltsam anklingende Wort „Prima“ weiterverwendet, wo sie doch – so nehme ich an – wussten, dass ihre Nachbar nicht ganz auf der Höhe der Intelligenz waren.

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: