RSS

Gähnende Leere

17 Jan

Langsam wird es Zeit, meine zwölfeinhalbjährige Karriere in der Schullaufbahn zu beenden. In der letzten Phase vor der Entlassung darf ich noch einmal alles geben.
Seit den Weihnachtsferien habe ich praktisch keine Schule mehr. Ich hielt mich drei Tage im Schulgebäude auf, lediglich um einige Arbeiten zurükzuerhalten und um mich mit Kollegen über unseren Abgang zu unterhalten. Seitdem war ich einmal für vier Stunden in der Schule, um mein Examen in Biologie abzulegen. Nachdem sich so meine Angst vor allen weiteren Prüfungen der nächsten paar Wochen gelegt hat – denn die Prüfung war weitaus einfacher als befürchtet – habe ich jetzt eine Woche lang Zeit, um mich auf die anderen beiden Prüfungen vorzubereiten. Und ansonsten? Ansonsten herrscht hier zu Hause die wortwörtlich gähnende Leere. Ich bin morgens allein mit meiner Oma hier und hoffe, dass ich nicht allzu oft gebraucht werde. Den Rest ruhe ich mich von dem schweren Alltag aus. Ich bin den ganzen Tag so müde, als hätte ich in den letzten Monaten ernsthaft schwer gearbeitet. Diese schwere Arbeit müsste demnach das Stricken einer Socke sein, die keiner anziehen können wird (und das soll der eine Millimeter in der Nadelstärke ausmachen?). Ansonsten lese ich ein wenig, puzzle und versuche mich dazu zu überreden, endlich mal etwas fürs Abitur zu machen. Immerhin will ich den Schnitt von 1,0 für mich selbst.
Ansonsten werde ich jetzt noch recht kreativ sein und meiner Familie, die mitlerweile nur noch aus vier Personen zu bestehen scheint (ja, aus dem Sandwich- ist ein Einzelkind geworden! ;) ), ein wunderbares Essen auf den Tisch zaubern.
Und danach lege ich mich wieder hin und schlafe weiter…
Vielleicht ist das nur die berüchtigte Ruhe vor dem Sturm?

Advertisements
 
4 Kommentare

Verfasst von - 17. Januar 2007 in Studium

 

4 Antworten zu “Gähnende Leere

  1. MaLo

    17. Januar 2007 at 15:33

    Huhu du!

    Ich glaube so ganz grob zu wissen wie du dich fühlst. Ich hab jetzt am Freitag auch nur noch eine Arbeit (Physik), dann ist es vorbei, lediglich noch 24 Tage normal Schule, 2 für mündliches Abitur, 2 für Zeugnisausgaben und eine für Anmeldung zum mündlichen – das wars. Ich hoffe, dass ich dann auch direkt anfangen kann zu studieren (hab mich in Trier angemeldet) sonst glaube ich sacke ich total ab weil ich nichts mehr zu tun hab.
    Hab mich an den Stress in den letzten Wochen schon fast gewohnt, bin nur jetzt am Ende meiner Kraft ;)
    Ich wünsche dir für dein Abitur alles Gute und viel Erfolg :)

    Liebe Grüße
    Matthias

     
  2. Kiya

    17. Januar 2007 at 16:25

    Ich mache nach dem Abitur erst einmal für ein halbes Jahr Pause. Ich hoffe sehr, dass ich in der Zeit nicht in ein tiefes dunkles Loch fallen werde. Ich wusste aber bis vor kurzm noch nicht genau, was ich denn so zu studieren gedenke, habe jetzt endlich etwas gefunden. In Bonn, wo mein Traumstudium angeboten wird, kann man aber sowieso nur im Wintersemester starten.
    Ich hoffe, die Arbeiten liefen und laufen noch gut bei dir! :)

     
  3. Dekar

    17. Januar 2007 at 22:47

    Ich hab noch ein ganzes Jahr vor mir, bis ich in deine Situation komme :) Da ich aber evtl. ein ZVS-Fach studieren will, muss ich mir Anfang nächsten Jahres schon relativ sicher sein, was ich studieren will, sonst verpasse ich die Anmeldung :S

    Viel Glück wünsche ich dir bei den restlichen Klausuren. (und dir auch, malo :)

    Ich liebe dich, kiyachan !
    Alexander

     
  4. Nero

    22. Januar 2007 at 16:44

    Hiho erstmal im neuen Jahr! ^^

    Danke für das Mitleid – das hat sich zum Glück soweit geregelt, dass wir inzwischen 8 Leute von 29 haben, die entschieden gegen ‚Malle‘ sind … es scheint fast so als könnte man da mal einen Vorteil aus dem Erwachsenen-Dasein ziehen .. unglaublich ^^

    Naja, ich hoffe es läuft soweit ganz gut für dich (bzw euch) und wünsche dir viel Glück für den Final Countdown ;)

    Liebe Grüße,
    Rias Alex =)

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: