RSS

Otium

29 Apr

zitat3
(Jochen Mariss)

Wie es aussieht, lebe ich gerade eine solche Zeit, eine Zeit, die ich im lateinischen mit dem Wörtchen „otium“ beschreiben würde. Lange habe ich mir solche Momente gewünscht. Wie also geht es mir nun, da ich mittendrin stecke?
Ich kann einfach nur puzzeln, lesen oder schlafen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Das bedeutet, dass ich bei der jeweiligen Tätigkeit tatsächlich mit ganzem Herzen bin. Und ich mache das für niemanden als für mich selbst.
Trotzdem sind meine Hände nicht besser geworden; ich kann sie kaum bewegen. Dazu kommen jetzt Arme und Beine, die ich fleißig aufkratze. Entweder kommt das von zu viel Gummibärchen, von der etwaigen Katze, die die Besitzerin des Puzzles vielleicht hatte oder von zu viel freier Zeit. Es ist, um ehrlich zu sein, oft langweilig und obwohl ich mit ganzem Herzen bei der Sache bin, habe ich gegen Ende des Tages immer das Gefühl, total nutzlos zu sein.
Fazit: Man darf nur etwas Sinnloses tun (und das von ganzem Herzen), wenn man ansonsten auch genug Sinnvolles zu tun hat. Ist Mariss Aussage damit widerlegt? Nicht, wenn man sagt, dass ein- oder zweimal pro Monat „öfter“ sein kann. Ansonsten wird man wahrscheinlich eher depressiv als glücklich. Eine Abwechslung ist es trotzdem. Ich mag Mariss Spruch also weiterhin – und zolle ihm mit meinem Verhalten (noch eine Weile) weiterhin Tribut.

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 29. April 2007 in Zitate/Gedichte

 

Eine Antwort zu “Otium

  1. Dekar

    29. April 2007 at 20:45

    Leerlauf ist auch mal ganz schön ;)
    Aber mit dem Aufkratzen solltest du wirklich aufhören. Du wirst sicherlich weitermachen, weil man das Jucken nicht einfach ignorieren kann… aber ich habs dir gesagt, ich bin nicht Schuld, wenn von deiner Hand irgendwann nichts mehr übrig ist.

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: